Rechtsanwalt Bernhard Till Aicher

                   


                       

 
 

zugleich auch Fachanwalt für Familienrecht

Das Ruhrgebiet ist meine Heimat, wo ich zunächst nach der Hauptschule eine Ausbildung zum Bergmechaniker auf der Schachtanlage Prosper Haniel in Bottrop absolviert habe. Neben der Lehre holte ich meine Fachoberschulreife nach. Anschließend arbeitete ich als Hauer „auf’e Zeche“ – wie wir Bergleute sagen.


Nach dem Abitur auf dem zweiten Bildungsweg am Kolleg in Oberhausen studierte ich in Bochum und Freiburg Rechtswissenschaften.


Schon während des Abiturs fand ich Interesse an Jura. In meinem Wahlfach Soziologie wurde u.a. Kriminologie und Viktimologie (die Lehre der Opfer) gelehrt. Erste Einblicke in das Strafrecht und die rechtlich/soziologische Situation nach dem 3. Reich, die Nürnberger Prozesse und nicht zuletzt die gescheiterte Entnazifizierung waren Inhalte meines Soziologieunterrichts bei meinem geschätzten Lehrer Herrn Dr. Stephan Lehr, der mich mit juristischer Literatur versorgt hat und mit seiner Unterstützung maßgeblich an der Entscheidung beteiligt war, dass ich mit 25 Jahren meinen ursprünglichen Gedanken an ein Musikstudium aufgab und Jurist wurde.


Im Studium vertiefte ich diese rechtlichen und soziologischen Schnittmengen und schrieb in meinem Wahlfach Kriminologie eine Seminararbeit über Kindesmisshandlung.


Meine Tätigkeit als Rechtsanwalt versuche ich vor diesen Hintergründen mit einem sozial ausgerichteten Engagement seit meiner Zulassung im Jahre 2000 auszuführen.

Impressum | Kontakt | © Copyright Rechtsanwalt Aicher